DSGVO Onlinebuchung

Die folgenden Screenshots zeigen die Einstellungen in Ihrem Kundenkonto im Onlinekalender:
 
Wir stellen in Ihrem Kundenkonto standardmäßig den Zeitraum 2 Jahre ein, in denen dann personenbezogene Daten von Ihren Kunden erfasst, gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Falls Sie eine Änderung wünschen, können Sie das natürlich jederzeit veranlassen.
 
Der folgende Screenshot zeigt das Kalenderwidget, welches Ihre Kunden bei der Terminbuchung sehen werden. Dabei sind die beiden Checkboxen zu beachten. Die rot markierte ist ab dem 25. Mai 2018 gemäß der neuen DSGVO eine Pflichtangabe. Wird diese nicht vom Kunden angehakt, dann dürfen personenbezogene Daten nicht erfasst werden.

Wir empfehlen Ihnen, in Ihrem Impressum den folgenden Text anzugeben:
 
Die mittels der Online-Tools von Agendize erhobenen personenbezogenen Daten werden durch Agendize und seine Auftragnehmer nicht zu anderen Zwecken als zur Gewährleistung der Beziehung gespeichert: Die Daten werden durch Agendize nicht geschäftlich genutzt. Die erhobenen Nutzungsdaten über die Seiten und Anwendungen von Agendize werden in anonymer Form genutzt, um eine Analyse des Surfverhaltens der Benutzer zu ermöglichen: Zeiten der Kontaktaufnahme, technische Merkmale der Internetverbindung, Art des genutzten Terminals, Herkunftsseite, durchgeführte Schritte für die Kontaktaufnahme.